Beispiele

Handy Halter für Corvette C6

Es gab bislang noch keine Handy Halterung für die Corvette C6, die das Smartphone im Blickfeld positioniert (ausgenommen wackelige und hässliche Saugnapfhalterungen für die Windschutzscheibe). Das Handy lag bislang immer unten rechts im Getränkehalter. Wenn eine SMS einging oder das Navi auf dem Smartphone sich meldete, bekam man das nicht mit.

Die Lösung:

Es gibt nämlich einen perfekten Platz für ein Handy: Rechts neben dem Lenkrad zwischen den Knöpfen des Kombiinstruments und der Lüftung der Mittelkonsole. Befestigt wird die Halterung ohne Bohren und ohne Kleben, nur durch klemmen. Das Handy verdeckt dort nichts und liegt schön im Blickfeld des Fahrers, ideal für Navigations-Apps.

Zur Montage hebelt man den oberen Teil der Mittelkonsole aus, nur 3 cm weit, bis die oberen 2 Clips raus springen. Und ebenso hebelt man das die Kombiinstrument Abdeckung heraus, erst oben mittig 2 Clips nach unten hin lösen, dann rechts das Bedienteil nach vorne ziehen. Dann wird das exakt passende Formteil dazwischen geklemmt und die Clipse wieder eingedrückt. Die Halterung sitzt bombenfest!

Nach dem Anfertigen einer Pappschablone für den Zwischenraum von Mittelkonsole und Kombiinstrument, wurden die Maße in Blender übertragen. Dann wurde eine Grundplatte gestaltet, die dieselbe Größe hat wie die Fahrzeugspezialhalterungen von brodit (http://www.brodit-shop.de). Somit kann man auf dieser Corvette C6 Spezial Halter Aufnahme jede Brodit Handyhalterung aufschrauben.

Die Installation dauert 5 Minuten. Das sehr stabile Formteil ist aus schwarzem ABS mit einer Schichtdicke von 0,09 mm auf einem Zortrax M200 gedruckt.

Entwicklung eines völlig neuen Produktes

Zur Veranschaulichung wird hier in Kürze gezeigt wie ein neues Produkt entsteht, am trivialen Beispiel eines einfachen Hakens, der ein Handtuch an einer Duschabtrennung halten soll.

 

Zunächst wird das Modell im 3D Editor "Blender" entworfen:

Das fertige Modell wird dann in der Druckersoftware für den 3D Druck vorbereitet:

Dann wird gedruckt. Hier ein Zeitraffer Video:

Das fertige Produkt im Einsatz: